NUR Whatsapp +49 159 0264 6371 (Mo-Fr) support@plakos.de

Einstellungstest Justiz Thüringen: Aufgaben, Anforderungen & Details

Die Berufe im öffentlichen Dienst in Thüringen genießen nicht immer den Ruf, als wirklich aufregend und abwechslungsreich zu gelten. Definitiv eine Sonderstellung nimmt allerdings die Justiz ein. Zum einen bringen viele Menschen ein generelles Interesse für diesen Bereich mit, zum anderem macht die Justiz als vielseitiger und attraktiver Arbeitgeber auf sich aufmerksam. Allerdings: Die Konkurrenz ist groß und so müssen sich Bewerber im Einstellungstest Justiz Thüringen von ihrer besten Seite zeigen, um eine der begehrten Stellen zu bekommen. Was dich genau in dem Test erwartet und wie der Ablauf im Auswahlverfahren aussieht, zeigen wir dir im Folgenden.

Einstellungstest Justiz Thüringen

Berufsbilder der Justiz in Thüringen

Wie eingangs erwähnt, handelt es sich bei der Justiz um einen vielseitigen Arbeitgeber. Im Prinzip stehen dir hier alle Türen offen und du kannst zum Beispiel im Anschluss an deine schulische Laufbahn ein Studium oder eine Ausbildung beginnen. Hierfür wiederum stehen unterschiedliche Bereiche in der Justiz bereit. So ist zum Beispiel die Anstellung als Richter oder Staatsanwalt möglich, gleichzeitig werden aber auch Berufe im Justizvollzug, medizinische Berufe oder soziale Berufe angeboten. Am besten ist es daher, sich im Vorfeld einmal genau über die unterschiedlichen Möglichkeiten im Bundesland Thüringen zu informieren. Hierfür kannst du der Webseite der Justiz einfach einen Besuch abstatten.

Achtung: Um im Einstellungstest der Justiz Thüringen überzeugen zu können, ist eine gute Vorbereitung Pflicht. Hierfür empfehlen wir dir unseren Online-Kurs!

Bewerbung einreichen: So wird es richtig gemacht

Bevor du mit dem Einstellungstest Justiz Thüringen in Kontakt kommst, musst du erst einmal verschiedene Hürden meistern und berücksichtigen. So ist dringend dazu zu raten, sich vor dem Einreichen derBewerbung erst einmal genau mit den unterschiedlichen Anforderungen für den jeweiligen Beruf auseinanderzusetzen. Diese sind natürlich nicht immer gleich und variieren von Stelle zu Stelle. Möchtest du beispielsweise im Justizvollzug arbeiten, ist das mit der mittleren Reife möglich. Wer als Richter arbeiten möchte, muss erst einmal ein abgeschlossenes Studium nachweisen können und benötigt hierfür mindestens die Fachhochschulreife. Kannst du feststellen, dass du die Anforderungen erfüllen kannst, kannst du deine Bewerbung einreichen. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du dir das Einreichen der Bewerbung sparen. Die Konkurrenz ist hier so groß, dass wirklich nur die Bewerber und Bewerberinnen berücksichtigt werden, die alle Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

Rund um deine Bewerbung lässt sich festhalten, dass du dir hier natürlich bereits große Mühe geben solltest, einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Die Bewerbung ist das Erste, was die Behörde von dir zu sehen bekommt – und somit ganz wesentlich dafür entscheidend, wie der weitere Verlauf im Auswahlverfahren aussieht. Unbedingt achten solltest du hier vor allem auf Vollständigkeit. Welche Nachweise und Unterlagen genau gefordert sind, kannst du auf der Webseite der Justiz in Thüringen nachlesen.

Einstellungstest Justiz Thüringen: Worauf muss ich mich vorbereiten?

Mit Blick auf den Aufbau und die Inhalte im Einstellungstest Justiz Thüringen ist erst einmal zu erwähnen, dass es sich hierbei um ein mehrstufiges Auswahlverfahren handelt. Du bist hier also nicht mit einer Prüfung durch, sondern musst dich in mehreren Übungen beweisen. Was das genau für dich bedeutet, siehst du hier:

  • Schriftlicher Eignungstest
  • Mündlicher Eignungstest
  • Sportliche Leistungsüberprüfung
  • Ärztliche Untersuchung
Achtung: Jede Aufgabe im Auswahlverfahren ist eine Herausforderung, die du definitiv meistern musst. Du wirst also nur dann zur nächsten Prüfung zugelassen, wenn du die vorherige Aufgabe erfolgreich erledigen konntest.

Schriftlicher Eignungstest

Der schriftliche Eignungstest wird oftmals als die größte Herausforderung im Auswahlverfahren der Justiz bezeichnet. Das ist durchaus verständlich, denn dir werden hier gleich mehrere Fragen aus unterschiedlichen Aufgabenbereichen vorgelegt. Nachweisen musst du dann zum Beispiel dein Allgemeinwissen, gleichzeitig aber auch deine Fähigkeiten beim Merken von Dingen, dem Sprachverständnis oder dem logischen Denken. Durchgeführt wird zudem ein Rechtschreibtest, in welchem dann auch deine grammatikalischen Fähigkeiten noch einmal detailliert untersucht werden.

Gut zu wissen: Die meisten Fragen im schriftlichen Eignungstest werden als Multiple-Choice-Fragen gestellt und bieten somit immer mehrere Antwortmöglichkeiten für jede Frage.

Mündlicher Eignungstest

Natürlich möchte dich die Auswahlkommission auch noch einmal persönlich kennenlernen. Aus diesem Grund wird ein mündlicher Eignungstest durchgeführt, der mit einem klassischen Vorstellungsgespräch verglichen werden kann. Die Behörde interessiert sich zum Beispiel für deine Stärken und Schwächen oder für deine Motivation, als Teil der Justiz arbeiten zu wollen. Teilweise können hier aber auch Aufgaben wie Gruppenprüfungen oder Einzelvorträge auf dich warten.

Sportliche Leistungsüberprüfung und ärztliche Untersuchung

Da es in der Justizvollzugsanstalt durchaus zu Auseinandersetzungen mit den Insassen kommen kann, ist eine sportliche Leistungsfähigkeit unbedingt Pflicht. Die Behörde überprüft diese in einem Justiz Sporttest, der sich in unterschiedliche Prüfungen unterteilen lässt. Nachweisen musst du zum Beispiel eine gewisse körperliche Ausdauer, gleichzeitig aber auch Kraft, Geschicklichkeit, Willen und Koordination. Die körperliche Gesamtverfassung ist natürlich ebenfalls von großer Bedeutung und so musst du dich auch einer ärztlichen Untersuchung unterziehen lassen. Diese ist jedoch keinesfalls dramatisch oder schmerzhaft, sondern vergleichbar mit einer allgemeinmedizinischen Untersuchung beim Hausarzt.

Tipp: Deine Erfolgsaussichten kannst du mit der richtigen Vorbereitung deutlich steigern. Hierzu gehört nicht nur das Training für den schriftlichen und mündlichen Eignungstest, sondern natürlich auch für die sportliche Leistungsprüfung.

Fazit: Bereite dich vor und setze dich durch

Die Arbeit in der Justiz ist mit der Teilnahme an einem umfangreichen Auswahlverfahren verbunden. Dieses muss für dich allerdings nicht zur unüberwindbaren Hürde werden, sondern lässt sich mit der richtigen Vorbereitung normalerweise recht problemlos meistern. Wichtig ist hierbei, dass du daran denkst, dass mehrere unterschiedliche Prüfungen erledigt werden müssen. Die Vorbereitung sollte also dementsprechend vielseitig ausfallen und darüber hinaus natürlich frühzeitig eingeleitet werden. Beseitigst du alle deine Fehler und Unklarheiten bis zum Termin für den Einstellungstest Justiz Thüringen, dürftest du also definitiv zu den Bewerbern gehören, die überzeugen können.


Du möchtest noch heute mit der Vorbereitung für den Einstellungstest der Justiz beginnen? Dann greife zum Plakos Online-Testtrainer und lege los!


 

Bildquellen

  • Einstellungstest Justiz Thueringen: Pixabay
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...