Bewerbung Justiz/JVA: Wie bewerbe ich mich erfolgreich?

Die Arbeit vor Gericht oder in der Justiz gilt vor allem als eines: Zukunftssicher. Genau aus diesem Grund entscheiden sich viele junge Menschen dafür, ihre Laufbahn in diesem Bereich einzuschlagen. Wie in allen anderen Berufen auch, steht am Anfang die Bewerbung Justiz. Und bereits hier kann eine Menge schiefgehen. Damit dir das nicht passiert, zeigen wir dir im Folgenden einmal, wie deine Bewerbung für Justizfachangestellte oder generelle Bewerbung bei der Justiz aussehen sollte.

 

Bewerbung als erster Schritt zum Karrierestart

Die Bewerbung bei der Justiz ist für dich der erste Schritt in Richtung Karriere. Bereits hier solltest du also einige Punkte beachten, um nicht frühzeitig aussortiert zu werden. Gleichzeitig sollte dir bekannt sein, dass du im Falle einer überzeugenden Bewerbung zu einem Auswahlverfahren eingeladen wirst. Hier wirst du je nach Richtung einem JVA Einstellungstest oder Justiz Einstellungstest unterzogen, in welchem du dein Können unter Beweis stellen musst. Das Auswahlverfahren ist insgesamt umfangreich, sorgt aber dafür, dass die Einstellungsbehörde auf die besten Kräfte zurückgreifen kann. Anders gesagt: Mit einer erfolgreichen Bewerbung allein hast du es noch lange nicht geschafft.

Tipp: Nutze am besten unseren Online-Kurs, um dich auf den Einstellungstest im Rechtswesen vorzubereiten!

 

Bewerbung Justiz/JVA: So reichst du sie erfolgreich ein

Als generellen Tipp können wir dir rund um deine Bewerbung Justizvollzugsbeamter oder generell in der Justiz mit an die Hand geben, dass du dich auf der Webseite des Landes darüber informieren kannst, wie deine Bewerbung im Detail aussehen sollte. Gut zu wissen ist dabei sicherlich, dass in einigen Ländern eine Online Bewerbung eingereicht werden kann. Andere Bundesländer wiederum setzen auf die klassische Bewerbung per Post. Damit deine Bewerbung nicht auf Grund von Unvollständigkeit aussortiert wird, siehst du hier, welche Unterlagen in der Mappe auf jeden Fall zu finden sein müssen:

  • Aussagekräftiges Muster Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Fotokopie des letzten Schul- oder Abschlusszeugnisses
  • Nachweise / Zeugnisse über berufliche Tätigkeiten seit dem Schulabschluss

Deine Bewerbung Justiz oder Bewerbung JVA wird bereits nach dem Eingang intensiv überprüft und unter die Lupe genommen. Sollte deine Mappe nicht überzeugen können, scheidest du bereits an dieser Stelle aus dem Auswahlverfahren aus. Insofern solltest du darum bemüht sein, aussagekräftige und vollständige Unterlagen einzureichen.

 

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Wurde deine Bewerbungsmappe für anständig empfunden, erhältst du von der Einstellungsbehörde eine Einladung zum Einstellungstest. In dieser Hinsicht gibt es zwischen der Justiz und der JVA leichte Unterschiede, denn im Justizvollzug musst du zum Beispiel zwingend einen körperlichen Leistungsnachweis erbringen – den JVA Sporttest. Für den Beruf als Rechtspfleger, dessen Leben Dokumente bestimmen, ist die sportliche Leistungsfähigkeit wiederum nicht relevant. Neben dem Einstellungstest und dem Sporttest erwartet dich im Auswahlverfahren möglicherweise auch eine Gruppendiskussion oder ein persönliches Vorstellungsgespräch. Du musst also noch mehrere Hürden meistern, nachdem du deine Bewerbung bei der Justiz eingereicht hast.

 

Fazit: Erfolgreiche Bewerbung als Grundvoraussetzung

Die Bewerbung für eine Ausbildung in der Justiz ist eine wichtige Sache und für dich der erste Schritt in Richtung Karriere. Aus diesem Grund solltest du bereits mit deiner Bewerbungsmappe einen überzeugenden Eindruck hinterlassen können. Das ist wiederum nur dann möglich, wenn du alle notwendigen Unterlagen vorlegst und gleichzeitig auf eine ansprechende Optik und Sprache achtest. Anschließend geht es für dich in einem Auswahlverfahren bzw. Einstellungstest dann noch einmal darum, deine Qualitäten auch in der Praxis unter Beweis zu stellen.


Bereite dich optimal auf den Einstellungstest der Justiz vor: Indem du mit unserem Plakos Online-Testtrainer trainierst!

Bildquellen

  • Bewerbung Justiz: Pixabay